Gar nicht langweilig

Stilblüte, Foto: Yaruta Igor

© Yaruta Igor

Das Wandern ist des Auges Lust, das Wandern ist des Auges Lust, das Wahandern!

Er hatte blaue Augen, die gelangweilt in der Gegend umherwanderten.

Job-Oldies: Ebenist

Job-Oldies, Foto: Condor 36

© Condor 36

Was könnte ein Ebenist wohl getan haben? Nun, jedenfalls lässt sich dieser Beruf aus seiner Bezeichnung ableiten. Der Ebenist hat allerdings nicht dafür gesorgt, dass hügelige Gegenden eben gemacht wurden, war er doch nicht im Straßenbau tätig.

Nein, der Ebenist war Kunsttischler, wie unter anderem „Das Lexikon der untergegangenen Berufe“* verrät. Die Bezeichnung leitet sich von den wertvollen Hölzern ab, die der Ebenist verarbeitete (frz. ébène, Ebenholz). Mehr zu ihm findet man auch bei Wikipedia.

*Rudi Palla, Das Lexikon der untergegangenen Berufe, Augsburg 2000, S. 73