Wofür denn bloß?

Vor ein paar Tagen gab ich einer Bekannten einen Geschenktipp. Sie bedankte sich überschwänglich und sagte zu mir:

Ich bin echt froh. Da hast du mir eine Sorge weniger genommen.

Sollte ich mir jetzt ebenfalls Sorgen machen?

Advertisements

Über Philipp
Ich schreibe und lektoriere so dies und das. Verdichtetes, Kurzes und Längeres.

4 Responses to Wofür denn bloß?

  1. Nina says:

    Kommt ganz drauf an, ob Du Deine Bekannte magst! 😉

  2. Ruthie says:

    Ja. Mach Dir mal ein paar Sorgen. Das heißt nämlich, dass Du Dir sonst immer viel zu viele Sorgen nimmst 😀 Und diesmal war es anscheinend genau richtig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: