Begriffe aus dem Autorenhandwerk leicht erklärt

Hans Peter Roentgen hat im Montsegur-Forum mal ein kleines Lexikon der Fachbegriffe fürs Schreibhandwerk zusammengestellt, das ich euch hier vorstellen will.
Hans Peter ist Lektor, Kritiker, gibt Schreibkurse und hat den vielbeachteten Schreibratgeber „Vier Seiten für ein Halleluja“ geschrieben, den ich euch später noch gesondert vorstellen möchte.
Hier geht es zum Lexikon.

Standardwerk des Schreibhandwerks wieder lieferbar

Sol Steins  “Über das Schreiben” ist nun wieder als Taschenbuch bei Zweitausendeins erhältlich.
Dieses Buch bietet Schreiberlingen und Autoren grundlegende Hilfe beim Verfassen und Überarbeiten ihrer Texte.
Hans-Peter Roentgen, selbst Autor eines vielbeachteten Schreibratgebers (Vier Seiten für ein Halleluja), hat eine Rezension zu dem Werk verfasst.

Bestellen

 

Man muss es immer wieder sagen!

Im aktuellen Artikel des Literatur-Cafés liest man beinahe etwas wie Resignation heraus.

“Manchmal sind wir Don Quichotte. Wir kämpfen gegen Windmühlen und wiederholen wie Gebetsmühlen …”

Natürlich geht es um die Aufklärung über die schwarzen Schafe in der Literaturbranche: Zuschussverlage.
Verständlich, dass es nicht leicht fällt, Erfolge auszumachen, wenn die Flut der potentiellen und tatsächlichen Opfer nicht abreißt.

Dennoch Hoffnung am Ende des Artikels:

“Und solange dieser Artikel wieder einmal einer Autorin oder einem Autor diese Erkenntnis bringt, solange werden wir unsere Rosinante satteln.”

Daher: Rein in den Sattel und auf ins Literatur-Café! Es lohnt sich für jeden, der im Literaturbetrieb noch nicht ganz sattelfest ist.

Ferienworkshops für junge Literaten

Die Sommerakademie des Westfälischen Literaturbüros bietet Workshops an, die jungen Autoren bei der Auseinandersetzung mit dem Schreibhandwerk helfen sollen.

Hier der Originaltext:

Das Westfälische Literaturbüro in Unna bietet auch 2009 wieder offene Ferien-Workshops für den jungen literarischen Nachwuchs an, jeweils zu Beginn und zum Schluss der Ferien. Sie dienen sowohl einer literarisch-handwerklichen als auch literarisch-experimentellen Auseinandersetzung mit Sprache und Literatur und möchte Anstöße zur weiteren Entwicklung der TeilnehmerInnen geben. Zugleich wird aber auch über den Literaturbetrieb, über die Rolle des Autors in unserer Gesellschaft und über literarische Einrichtungen informiert. Nicht zuletzt dient der Ferien-Workshop dazu, junge Kolleginnen und Kollegen kennen zu lernen und sich mit ihnen und den Referenten über das Schreiben überhaupt auseinander zu setzen. Die Kurse der Ferienakademie werden von erfahrenen Autoren und Pädagogen für Kreatives Schreiben geleitet.

Termin: SO, 09. August bis SA, 15. August 2008

Ort: Kath. Akademie Schwerte und/oder Ev. Tagungsstätte Haus Nordhelle, Meinerzhagen

Leitung: Alexander Nitzberg, (Autor, Übersetzer), Pia Helfferich (Autorin, Schreibpädagogin Uni Hildesheim)

Teilnehmerzahl: max. 26

Gebühr: 269 Euro (Vollpension, Unterbringung in Doppelzimmern)

Anmeldeschluss: 15. Juli 2009

Bedingungen: Alter: 17 bis 30 Jahre. Anmeldung mit kurzem Vorstellungsbrief und Textproben (max. 8 Normseiten)

Anmeldung: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Friedrich-Ebert-Straße 97, 59425 Unna, fon 02303-963850 fax 02303- 963851, email: post@wlb.de,  Internet: www.wlb.de

Veranstalter: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie Schwerte, dem Institut für Kirche und Gesellschaft Iserlohn und der Evangelischen Tagungsstätte Haus Nordhelle, Meinerzhagen

Daneben gibt es auch noch diverse Kurse für Kinder und Jugendliche.